Samstag, 19. November 2016

käptn brass gerhardstraße st. pauli

Käptn Brass Gerhardstraße St. Pauli

Viele Jahre waren in der Nachtschicht immer die selbsen Gesichter hinterm Tresen. Dann war die Chefin weg und damit auch die Stammbelegschaft.
Aber das ist nun auch schon viele Jahre her.
Ein fester Punkt am Wochenende war z.B. Beata.

Aber die Erdnüsse gibt es wohl immer noch. Was du weisst nicht was damit gemeint ist, dann geh mal hin und auch du wirst lernen das die Abfälle der Erdnüse auf den Fußboden und nicht in den Aschenbecher gehören.

Das war dort praktisch schon immer so. Ob das Kerstin eingeführt hat? Ich weiss es nicht oder gab es die auch schon vorher? Was war überhaupt vor Kerstin?

Der Name Janina wird wohl auch für immer mit dem Brass verbunden sein.
Viele alte Stammgäste werden diese Namen nie vergessen.

Und der Blick auf den Eingang der Herbertstrasse! Von dem einen Tisch am Fenster hat man einen besonders guten Blick darauf.

Stripe Tease, dazu wurden die Fenster zugezogen. Damit man von außen nicht rein sehen konnte. Auch an der Eingangstür wurde der Vorhang zu gezogen.
Von einem der Faß Tischen mussten dann die Gläser abgeräumt werden und es gibt dann eine Frau die rum mit einem Eiskübel und sammelte Geld ein.
Das war dann zusätzlich zuerst wurde meistens war ein Gast oder eine Gruppe von Gäste so großzügig haben für den Stripe Tease bezahlt. 
Einige der Frauen die draußen vor dem Brass standen haben das gern gemacht.
Es blieb ja normal nicht beim Geld für den Tanz, nein manche wurden davo so aufgegeilt das sie anschließend noch aufs Zimmer wollten. Rechts neben dem Brass ist ja eine Tür die dann zu den Zimmer oberhalt der Kneipe führt.

Vor der Tür vom Käptn Brass
Da gab es mal eine Katja, sehr propper aber das schon sehr lange her. Ja die ist auch gern auf ein Faß geklettert und hat eine super Show hingelgt.  
Zur ganz alten Truppe gehörten auch noch Jenny, Kelly und Maike

  


Dieser Film zeigt ganz Typisch wie es Nachts vor dem Brass zugeht, wenn dort nachts nichts los ist. Dieser Film stammt nicht von mir. Der öffentlich zugänglich wie sehr viele andere Filme auch

Susi aus der Davidstrasse

Susi aus der Davidstrasse

Den Namen Susi gibt es meistens mehrmals zur selben Zeit auf dem Kiez.
Von einigen haben ich dann ja doch den richtigen Namen kennen gelernt aber von keiner der Susi.
Mit der Susi von der ich jetzt rede habe trotz allen Bertrügereien und Lügereien immer mal wieder Trinkgeld augegeben.Und zwar in der David quelle oder auch mal in der Pilz Börse. Sie stand aber ganz lange zwischen David Quelle und Burger King. Dabei hatte ich allen Grund total böse auf sie zu sein, denn sie hat mich total verarscht, mir vor gelogen das sie wirklich Geschlechtsverkehr macht für , ja wie viel das habe ich inzwischen vergessen ist schon so lange her.
Denn es gab da logischerweise nur einen Versuch.
Ein letztes mal habe ich sie im Cafe Lausen getroffen. Doch das ist ja auch schon sehr lange geschlossen. Dort haben die dann es noch mit einem Hotel versucht. Und dann kam dort ein Flatrate Puff rein.
Ja die Susi hatte es immer noch nicht begriffen wollte mit mir in die Badewanne.
Klar ich aber nicht wenn etwas vorbei ist dann ist es für mich vorbei.
Ich habe dann nur noch gehört sie soll nach Spanien Malle oder so gegangen sein. Dort gibt es ja auch viele Bordelle für Deutsche Touristen.
Ihr bin ja nun wirklich nicht nachgereist.
Nachgereist bin ich nur einer Bulgarin. aus dem Laufhaus, und zwar nach Holland. Die kam im Laufhaus auf der Reeperbahn nicht mehr auf ihre Kosten ist dann nach Alkmar eine Kleinstadt in Holland. Ein paar mal war das ja ganz nett aber dann war auch es gut.
Klar aktuell bin ich nicht mehr auf dem Laufenden, weiss also nicht wo grad eine Susi auf dem Kiez arbeitet. Aber bin mir sich es wird da wieder eine oder mehrere geben.
Danach haben mir immer mal wieder Frauen erzählt das sie Susi sind. 

  

Montag, 14. November 2016

lecker Essen auf der Reepbahn

lecker Essen auf der Reepbahn

Döner, und noch mal Döner! MC Donald und Burger King sind ja auch da.
Auch der Hänchen Spezialist kfc ist da.
Bei Lucullus reeperbahn gibt es Bratwurst. Hin un wieder starten auch mal andere mit scharfer Currywurst aber meistens halten die die hohe Miete nicht durch.

KIEZ CURRY in der Querstraße. Wer gut zu Fuß ist kann auch zur  
Kleinen Pause in der Wohlwillstraße 37 gehen. Denn parken gelingt ja nur mit Glück direkt vor der Tür.

China bzw Vietnam Schnellimbisse gibt es auch mehrere. Talstrasse und Silbersack Strasse zB.

Schweinske gibt es ja auch. ist sehr zu empfehlen. 

Freudenhaus in der Hein-Hoyer-Straße 7-9 nicht zu vergessen.
Die Karte ist nicht so umfangreich aber die Gerichte sind alle lecker-
 
Cuneo in der David strasse

Bei Teresa Reeperbahn 151 gibt ja nun auch schon etliche Jahre.

Am besten mal die Reeperbahn rauf und runter gehen. Da kommen laufend neue Läden auch die Davidstrasse motzz langsam auf was das Essen angeht.



Samstag, 12. November 2016

Live Sex auf der Bühne

Live Sex auf der Bühne

Pärchen live vor Publikum auf der Bühne zeigen Geschlechtsverkehr. 
Solche Angebote sind auch auf der Reeperbahn Vergangenheit. Zuletzt war es nur noch im Safarie zu sehen. Es gab sogar Zeiten da wurden solche Shows in mehreren Clubs in der großen Freiheit gezeigt aber lang ist es her.
Viele der Koberer an den Türen einiger Gogo Bars haben ja auch das versprochen, doch die haben nicht nur etwas übertrieben sondern einem frech ins Gesicht gelogen.

Dollhouse hamburg

Dort gibt es männliche und weibliche Tänzerinnen. Die auch gemeinsam auftreten, eine Show performen aber niemals Geschlechtsverkehr zeigen.

Susis Show Bar

Dort werden Shows wie Striptease gezeigt. Auch mal mit beteilung von Männern aus dem Publikum, gemeinsam mit einer Tänzerin in einem Kinder Planschbecken.

Olivias Show Club

Oliva, bekannt aus Funk und Fernsehen und von Reeperbahn-Führungen hat viele der

frei werdenden Läden in der Großen Freiheit übernommen.

 Ein schwuler Mann der Shows mit viel Glämmer zum Teil nur für Frauen zeigt

ist für mich nun gar nichts. Mache daher einen weiten Bogen um diese Läden.

 Table Dance

Gab  es mal etliche entlang der Reeperbahn und auch in der Großen Freiheit. Einige waren auch soweit ok. 
Waren! ... das Wort ist dabei wichtig. Mehr und mehr wurde dort nur noch betrogen bis nichts weiter übrig blieb als diese zu schließen. Es wurden einfach zu viele Strafanzeigen erstattet.


 

 

 

 

Mittwoch, 9. November 2016

Electro Torture auf der Reeperbahn

Electro Torture auf der Reeperbahn

Ja das ist nicht kostenlos, nur etwas für Leute die gut verdienen und auch bereit sind für Erotische Spielchen Geld auszugeben.
Aber dann kann man ganz besonders auf der Reeperbahn sehr viel Spass haben.
Und der Spass ist für viele sicher besserer Spass als nach Malle fliegen und dort neben seinen Nachbarn in der Sonne am Strand braten und sich abends von 3. klassigen Sängern unterhalten zu lassen.

Dildos testen das macht man am besten mit einer der Prostituierten aus dem großen Laufhaus mit den Eingängen einmal Reeperbahn und zum anderen zur Großenfreiheit.
Vielleicht erstmal mit einem Dildo anfangen. Auswahl gibt es in den vielen nahe gelegenen Sex shops.
So ist das schon mal ein cooler Abend auf der Reeperbahn. Durchs Laufhaus schlendern sich eine Hure aussuchen mit ihr schon mal Kontakt aufnehmen dann die vielen Sexshops durchstöbern zwischendurch eine Kleinigkeit essen, in einer Kneipe was trinken am besten aber nicht zu viel Alkohol und dann zurück ins Laufhaus.
Mit ihr Spielzeug auspacken und Batterien einbauen und los gehts.

 Electro Torture

ist noch etwas anderes als normaler Dildo. Das Starter Set besteht oft aus dem Impuls Gerät und einigen Kontaktflächen zum aufkleben.

Stabkontakte für Mumu und Anal kann man auch noch nachkaufen.
Viele Frauen aus dem Laufhaus machen dabei gern mit, sind selbst sehr neugierig und Gäste die sowas machen haben die nicht viele. Die meisten wollen nur eine schnelle 30 Euro Nummer.

Ist schon cool besonders ihre erste Reaktion wenn man das Teil in Muschi reinsteckt und den Strom einschaltet und dann ihr Gesicht sieht. Wie sie Angst vor starken Stromschlägen hat. Aber keien Angst da ist nichts gefählich das krippelt nur.

Real selbst erleben anstatt Film ansehen

Das ist auf jeden Fall 1000 mal besser!
Und ein toller Erfahrung.


Samstag, 5. November 2016

Nur nicht schief angucken

Nur nicht schief angucken

Auf der Reeperbahn sind viele unterwegs die nichts als Streit suchen. Und schlagen wegen nichts und wieder nichts einfach zu.
Immer helwach und niemal alkoholisiert wenn man dort unterwegs ist.

Gefahr droht aus Gruppen herraus aber auch ander Einzelgänger wie man selbst können unvermittelt ausrasten. Höchste Allarmstufe wenn einem jemand entgegen kommt und direkt auf einen zugeht und dafür extra seinen Weg ändert.
Ich bin ganz gut damit gefahren immer rechtzeitig auszu weichen.

Es ist auch nicht unfreundlich wenn man sich auf der Straße gar nicht erst in ein Gespräch verwickeln läßt. Denn nicht selten wird dann das Handy oder Brieftasche gefordert. Und einem alles Mögliche angedroht.




Wechselgeld Trickbetrug

Wechselgeld Trickbetrug

Das versuchen Tresenfrauen, die selbst finanzielle Not haben am ehesten bei einzelnen Herren die möglichst volltrunken sind.

Oft wird schon mal ein Bier mehr berechnet als wirklich getrunken. Und wenn der Gast dann einen Schein zum Bezahlen auf den Tresen legt.
Dann ist es ja noch Harmlos wenn sie angeblich dann kein Wechselgeld hat.
Oft wird dann aber viel Kleingeld als Wechelgeld auf den Tisch gelegt und keine Scheine. Denn ein Betrukener der kann vielleicht noch ein paar Scheine überblicken aber nicht eine Handvoll kleingeld. Und dann wird oft noch hin und her getauscht. Fünf Euro Scheine auf den Tisch gelegt dann wieder weg genommen und und hin und her und zurück der Gast kann nicht mehr folgen.
Und zack bezahlt er schon mal 20 Euro mehr als er getrunken hat.

Spiel doch mal volltrunken

Da wirst du dein blaues wunder erleben. Klar geht ein solcher Trick auch anderes herum. Man kann ja auch eine Bedienung so stark vewirren das man am ende viel weniger bezahlt. Doch das ist schwer denn die kassieren ja jeden Tag und sind darin geübt trotz hecktig die Übersicht zu behalten.

Die haben mer Angst vor Diebstahl. Ja gas passiert sehr oft das man ihnen den Geldbeutel klaut. Deswegen nehmen viele von ihnen den auch mit auf die Toilelette. Und sie bestehen drauf das gleich bezahlt wird, denn es kommt sehr oft vor das Gäste einfach gehen ohne zu bezahlen. Klar das war dann nur ein versehen.

Taschendiebstahl

Gibt es nicht nur von den Taschendieben. Nein unter den Bedienungen in den Kneipen gibt es auch Diebe.
Die nutzen oft eine Umarmung oder ein auf die Schulter lehnen um dann mit der freien Hand zu zugreifen.

Nicht das jetzt ein falscher Eindruck entsteht, nicht jeder und alle sind Diebe auf der Reeperbahn sehr viele der Tresenfrau sind total ehrlich und verdienen auch sovie das sie gar nicht erst aus Not dazu in Versuchung kommen..