woben

Babystrich in Hamburg gesucht

Einen offenen leicht zu erkennenden Babystrich gibt es in ganz Hamburg nicht, bzw nicht mehr. Weder in St. Georg noch auch dem Kiez der Reeperbahn st.Pauli und auch nicht an der Süderstraße. Was es aber gibt ist ein versteckter Babystrich. Mit einem Kennerblick findet der Kundige so wohl immer noch am Hamburger Hauptbahnhof sowie auch auf der Reeperbahn willige junge Frauen. Und genauso ist es anders rum. Junge Schülerrinnen lernen oft sehr früh wie sie an das schnelle Geld kommen. Nicht nur durch Ladendiebstahl sondern auch wie sie sich verkaufen können. Der erste Kontakt kommt auf der Reeperbahn zustande.

Oft z.B. Reperbahn Ecke Talstraße aber auch nur so im vorbeilaufen.

Aber erwarte jetzt nicht das dort immer welche nur so rumstehen. Ohne Erfahrung braucht man schon eine Zeit um das zu Erkennen. Da muss man halt sehr oft die Reeperbahn rauf und runter laufen. Bis der erste Blickkontakt zu stande kommt.

Weitere Treffen werden dann über das Handy verabredet. Und für das erkennen ist nichts weiter notwendig als ein Blick in die Augen. Und dem Verhalten da braucht es dann gar nicht so vieler Worte.



dart trick Tattoo 3d Animation Android app